Loux, Andrea (ch)

Andrea Loux

urlwww.andrealoux.com
 
Geboren in 1969 in Bern.
1990-1991: Kunstgeschichte, Universität Bern,
1991-1996: Schule für Gestaltung und Universität Bern,
1994/95: Auslandsemester an der „Rietveld Academie“, Amsterdam,
2001-2003: Universität der Künste Berlin, Meisterschülerin Rebecca Horn,
2007: Atelier in New York.
Lebt und arbeitet in Berlin und Bern.
 

Tätigkeitsbereich

Video, Videoinstallation, Installation, Fotocollage

Ausstellungen (Auswahl)

2007

LOOP, Barcelona, Video Art Fair
Museum Liner Appenzell, SAMMLUNG Carola und Günther Ketterer-Ertle

2006

Alte Königstadt Brauerei Berlin, TREASURESHaus Schwarzenberg e.V., Berlin, TOTALITÄRE SYSTEM HEUTE

2005

Stadtgalerie Bern, GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

2004

Kunstmuseum Bern, FOTO KANN ALLESKunsthalle Bern, Jahresausstellung

2003

Kunsthaus Langenthal, RÄUME, REFLEXIONEN

2002

Center for Contemporary Art Kiew, NICHT NUR SCHOKOLADE

2001

Kunsthalle Krakau, LARGER THAN LIFE
Stipendium, Preise

2007

Atelierstipendium New York der Stadt Bern

2004/05

Atelierstipendium Berlin der Karl Hofer Gesellschaft

2004

Katalogpreis der Kommission für Kunst und Architektur des Kanton Bern

2001

Hauptpreis Aeschlimann-Corti-Stipendium
Bibliografie

Kataloge:

2004

„Andrea Loux. Räume, Geschichten“, Hrsg. Kant. Kommission für Kunst und Architektur Bern, edition Fink

2003

„Räume – Reflexionen“, Cécile Hummel, Andrea Loux, Véronique Zussau, Hrsg. Kunsthaus Langenthal

2002

„Nicht nur Schokolade“, Katalog zur Gruppenausstellung im Center of Contemporary Art Kiew